BILDZEITUNG berichtet über Bilderberger 2011

Die geheime Weltregierung ist nicht mehr geheim. Doch die Bilderberger sind nur ein Teil der Illuminaten-Pyramide. Freimaurer, Skull&Bones, der Bohemian Club, der CFR, die CIA und die Jesuiten + Vatikan treiben weiterhin ihr Unwesen, bis sie letztendlich die neue Weltordnung installiert haben.

Advertisements
Posted in Uncategorized | Leave a comment

They Live When Sheeple Sleep

Die Sache mit der Queen als sie sich in einen Dinosaurier bzw. in ein Reptoides Wesen verwandelt finde ich Desinformativ! Aber ich musste echt lachen. Da hat Freeman oder sonst wer wohl ein bisschen zuviel David Icke zugehört..Aber ansonsten find ichs ziemlich gut, auch wenns schon alt ist.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Projekte

Dieser Artikel soll alle zukünftigen Projekte von mir aufzeigen. Bei den meisten brauche ich keine Hilfe, bei anderen wiederum unbedingt:

[In Arbeit:]

Conspiritus – Die Illuminati Verschwörung

– Ich bin dabei ein Remake von dieser sehr interessanten Dokumentation zu machen, undzwar mit Deutscher Synchronisation, vielem extra Videomaterial und vorallem in HD 720p.

[Wartet darauf bearbeitet zu werden:]

True Words Videoprojekt

Mir kam plötzlich die Idee ein Video von Truthern für Schläfer zu machen. Als Aufklärungsvideo, um zu zeigen wer und was Truther sind, was “Wir” machen, was “unsere” Ziele sind, und was unsere “Motivation”.Ich dachte mir ich schneide es wie in einer der WoW Werbungen. Ich habe bis dato aber immer noch kein einziges Video erhalten..

[Nicht mal ansatzweise:] 😀

David Icke entlarvt

– Ich will David Icke Debunked gerne in Deutsch Synchronisieren, mir fehlt aber die Übersetzung. Deswegen brauche ich einen oder mehrere Leute die bereit sind mir in diesem Punkt zu helfen. Vorher läuft leider gar nichts..

The Arrivals/Die Ankünfte

– Soll ein etwas Rationalerer Remake werden. Das Original ist doch etwas zu lang und vorallem aus Islamischer Sicht. Nichts gegen den Islam. Aber irgendwann nervt das Gerede doch ziemlich; nach jedem 5 Satz kommt “Friede sei mit ihm”  und “Insallah(So Gott will)” Tut mir Leid, aber wenn man diesen ganzen Aspekt raus nimmt, kürzt sich die Doku bestimmt von knapp ca.8 Stunden auf 5 oder noch weniger. Vorallem ist die Qualität miserabel, daran muss unbedingt was getan werden. Da der Inhalt sehr Informativ und aufschlussreich ist!

Svali – Ex Programmiererin der Illuminaten

– Geplant als Video mit Ton und Bildmaterial

Methoden der Manipulation

– Geplant als Video mit Ton und Bildmaterial

Der NWO – Masterplan (Alle Teile)

– Geplant als Video mit Ton und Bildmaterial

Geheimgesellschaften 3. Krieg der Freimaurer

– Soll meine Rezension zum Buch werden undzwar mit Ton und Bildmaterial + Kommentaren

Hohle Erde – Das Tagebuch des Admiral Byrd

– Geplant als Video mit Ton und Bildmaterial

Ist unsere Erde hohl? Teil 1 + 2

– Geplant als Video mit Ton und Bildmaterial

Die Freimaurer, Geheimbünde und Ihre neue Weltordnung

– Geplant als Remake. Ich werde denke ich nur die Qualität verändern, der Inhalt bleibt gleich, und natürlich selbst Synchronisieren.

Ich werde die Liste von Zeit zu Zeit weiter Aktualisieren.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Die ungewollte Panik um den Anschlag auf Berlin

Ich muss ein paar Worte loswerden die mir seit einigen Tagen durch den Kopf gehen. Es geht um die Panik die durch die Artikel, auf meiner und mehreren anderen Seiten, über den angeblichen Anschlag am 26.06.2011 in Berlin entstanden sind. Es gibt eine menge Leute die richtig Angst haben. Ich möchte deswegen nochmal betonen das es sich nur um Spekulationen handelt! Leider werden diese Spekulationen von vielen Alternativen Medien Seiten schon als “Beweise” gehandhabt, was aber vollkommen falsch ist. Das es keine handfesten Beweise gibt erläutert auch The Real Stories in zwei interessanten Artikeln, die mich auch nochmal zum nachdenken angeregt haben (Links sind ganz unten im Anhang).

Der Hype um das Thema entstand durch das Video Mega Ritual 2011. Der Macher des Videos hat keine Beweise und das schreibt er auch selbst:

Beachten Sie bitte, dass es sich bei den Überlegungen in diesem Video um reine Vermutungen handelt und nicht um einen bestätigten Plan. Alle hierauf basierenden Aussagen und Überlegungen sind damit spekulativ und können eben erst in knapp zwei Monaten auf ihren echten Wahrheitsgehalt hin überprüft werden. Wie realistisch diese Interpretationen sind, darüber kann freilich gestritten werden.

Seid diesem Video haben einige Leute weitere Videos ins Netz gestellt um auf weitere “Hinweise” aufmerksam zu machen. Doch diese “Hinweise” sind einfach nur Lächerlich! Mal wird einfach ein Video von Sido und co. “genauer unter die Lupe genommen”, mal ein Werbespot der Deutschen Bahn, und mal irgendein anderes X-Beliebiges Video. Tut mir Leid, aber das hat nichts mehr mit Fakten zu tun. Nicht mehr mit intensiver Recherche. Das könnte man glatt als Verschwörungstheorien bezeichnen. Es fällt mir wirklich schwer dieses Wort auch nur zu schreiben. Aber nichts anderes ist momentan in meinen Augen dieser angebliche Anschlag. Es war von Anfang an nur eine Theorie. Im Moment sehe ich die Gefahr das die ganze “Truther-Szene” bzw. die Alternativen Medien darunter leiden werden, wenn dieser Anschlag nicht stattfindet.

“Hahaha da sieht man wieder mal, dass die Typen nur Spinner sind.”

Werden wir zu hören bekommen, dass weiß ich jetzt schon. Aber damit habe ich kein Problem. Überhaupt nicht. Ich habe die Artikel bezüglich dieses Themas auf meine Seite gestellt, weil früher oder später die Elite noch einen großen Anschlag brauchen wird um weiter mit ihrer Neuen Weltordnung zu kommen. Und der 26.06.2011 wäre eine Möglichkeit. Aber eben nur eine Möglichkeit. Es wird aber leider schon fast als Tatsache, als eine Ultimative Wahrheit angesehen. Als hätte ein Whisteblower ausgepackt..

Was mich persönlich auch noch ziemlich ankotzt ist die Tatsache das seitdem ich die Artikel bezüglich des Anschlags auf meiner Seite stehen hab, meine durchschnittliche Besucherzahl pro Tag um fast 100% gestiegen ist. Die meisten Besucher lesen nur die Artikel zu dem Anschlag. HALLO?! Sag mal gehts noch? Ich habe zahlreiche Interessante Fakten, Daten, Dokumente, Tatsachen und sonstige Beweise über alle möglichen Themen, womit die Anklage Verschwörungs-“theorie” eiskalt im Keim erstickt wird. Aber nein, die meisten Leser wollen sich lieber über Spekulationen Informieren…das finde ich sehr schade.

Bitte… macht euch keine Sorgen um dieses Datum. Ich will damit nicht sagen das daran nichts dran ist, aber auch nicht das was dran ist 😉 Es ist und bleibt nur Spekulation! Macht euch keinen Kopf mehr darüber. Es ist ja nicht mehr lang bis zum nächsten Sonntag. Dann werden wir sehen was Sache ist. Falls…falls es wirklich passieren sollte, dann wird das nicht nur verheerende Konsequenzen auf Berlin oder Deutschland haben, sondern auf die ganze Welt. Aber ich denke eher nicht das es geschieht. Den einiges möchte ich euch noch fragen:”Wer zum Teufel ist der Macher des Videos Megaritual 2011? Wer ist das? Kennt man ihn? Woher diese Spekulation? Wie kommt er drauf?”

Mit diesen Fragen entlasse ich euch nun =)

Anhang:
„Megaritual am 26. Juni in Berlin“: Wo sind die Beweise?
„Megaritual 2011″ – Anwalt van Geest: Ein Blick hinter die Fassade!

Posted in Uncategorized | 3 Comments

Bilderberg – die “Aristokratie der Ziele”

Quelle

Daniel Estulin erforscht und dokumentiert seit mehr als 14 Jahren den weitreichenden Einfluss der Bilderberg-Gruppe auf Wirtschaft und Finanzen, globale Politik, Krieg und Frieden und die Kontrolle des Geldes der Welt und ihrer natürlichen Ressourcen. Sein Buch “Die wahre Geschichte der Bilderberger” wurde erstmals 2005 veröffentlicht. Eine neue, diesjährige Auflage enthält neues und überarbeitetes Material. Er sagt, dass im Jahr 1954 die „mächstigsten Männer der Welt zum ersten Mal zusammenkamen,” um in Oosterbeck (Niederlande) „über die Zukunft der Welt zu debattieren“. Sie beschlossen, sich jährlich zu treffen ohne die Öffentlichkeit etwas davon wissen zu lassen. Sie nannten sich die Bilderberg-Gruppe und ihre Mitgliederliste liest sich wie ein Who-is-Who der Machtelite aus den USA, Kanada und Westeuropa. Darunter finden sich uns so vertraute Namen wie David Rockefeller, Henry Kissinger, Bill Clinton, Gordon Brown, Angela Merkel, Alan Greenspan, Ben Bernanke, Larry Summers, Tim Geithner, Lloyd Blankfein, George Soros, Donald Rumsfeld, Rupert Murdoch, sowie andere Staats- und Regierungschefs, einflussreiche Senatoren, Kongressabgeordnete und Parlamentarier, Militärs aus der NATO und dem Pentagon, Mitglieder europäischer Königshäuser, ausgewählte Medienprofis und viele andere, oftmals nur ein einziges mal eingeladene Gäste. Einige Teilnehmer stehen oft nicht einmal auf der offiziellen Gästeliste, wie es etwa bei Barack Obama und einigen seiner Regierungsbeamten mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Fall gewesen war.

Sehr zahlreich vertreten sind immer ranghohe Funktionäre des Council on Foreign Relations (CFR), des IWF, der Weltbank, der Trilateralen Kommission und der EU, sowie mächtige Zentralbanker von der Federal Reserve, der EZB (u.a. Jean-Claude Trichet) und Mervyn King von der Bank of England. Fast über ein halbes Jahrhundert lang drangen keinerlei Informationen über Diskussionsthemen oder Agendas an die Öffentlichkeit und es gilt bis heute ein Verbot für jegliche offizielle Presseberichterstattung. Die wenigen eingeladenen Vertreter der Medien und deren Vorgesetzte werden zum Schweigen verpflichtet. Ungeachtet dessen begab sich Estulin auf „eine investigative Reise,” die zu seinem Lebenswerk werden sollte. Er sagt:

“Langsam und Stück für Stück habe ich alle Schichten der Geheimhaltung um die Bilderberg-Gruppe durchdringen können. Dies gelang mir jedoch nur dank der Hilfe von Dissidenten im Inneren der Gruppe sowie außerhalb dieser.“

Deshalb behält er deren Namen für sich. Was auch immer zu Beginn der Bilderberg-Treffen auf dem Plan stand, mittlerweile muss man die Gruppe als eine Art “geheime Weltregierung sehen (…), welche uns unser Recht auf das Formen unserer eigenen Zukunft nimmt indem sie verstörende Realitäten schafft,” die den öffentlichen Wohlstand bedrohen. Kurz gesagt, die Bilderberger wollen die nationale Souveränität einzelner Nationalstaaten durch eine allmächtige, global agierende Weltregierung ersetzen, die von Wirtschaftsinteressen gelenkt wird und ihre Macht auf militärische Weise durchsetzt und absichert.

“Stellen sie sich einen privaten Club vor in dem Präsidenten, Premierminister, internationale Bankiers und Generäle zusammenkommen, wo Mitglieder des Hochadels einen Einfluss ausüben den sie sich in der Öffentlichkeit heutzutage eigentlich selbst absprechen und wo die Leute, die die Kriege und die Märkte führen, die Amerika und Europa lenken, Dinge sagen die sie in der Öffentlichkeit so nie aussprechen würden.“

Zu Beginn ihrer Geschichte entschieden sich die Bilderberger dafür,

“eine ‚Aristokratie der Ziele‘ zwischen Europa und den Vereinigten Staaten zu erschaffen um einen Konsens in Sachen Weltpolitik, Weltwirtschaft und allgemeinen Vorgehensweisen erreichen zu können.“

Die NATO war ein wichtiges Instrument für diese Ziele und dient dazu „Kriege und nukleare Erpressung auf ewig zur Verfügung zu haben,” sofern es nötig sein sollte. Danach würde man den Planeten ausplündern, märchenhaften Reichtum und unvorstellbare Macht erlangen und um diese zu halten alle Widersacher zerschlagen. Neben militärischer Dominanz ist auch die Kontrolle des Geldes einer der wichtigsten Punkte wenn es um Machterhalt geht, was bereits die einflussreiche Rothschild-Familie im 19. Jahrhundert verstanden hatte. Patriarch Amschel Rothschild sagte einst:

„Gib mir die Kontrolle über die Geldschöpfung einer Nation, dann interessiert mich nicht wer die Gesetze macht.“

Die Bilderberg-Gruppe ist der exklusivste Club der Welt. Niemand kann sich dort einkaufen. Nur der Lenkungsausschuss der Gruppe entscheidet, wer eingeladen wird und jeder der Teilnehmer unterstützt das Konzept einer One-World-Ordnung, die von Machteliten geführt wird. Gemäß den Vorschriften des Lenkungsausschusses:

“…müssen die Gäste alleine teilnehmen; Ehepartner oder Lebensgefährten sind nicht zugelassen. Persönliche Assistenten (d.h. Sicherheitspersonal, Leibwächter, CIA oder Mitarbeiter anderer Sicherheitsbehörden) dürfen an der Konferenz nicht teilnehmen und müssen in separaten Räumen ihr Essen zu sich nehmen. Den Teilnehmern ist es außerdem ausdrücklich untersagt Journalisten interviews zu geben“ oder Inhalte der Diskussionen in den Meetings der Konferenz an die Öffentlichkeit weiterzuleiten. Den Regierungen der Gastgeberländer obliegt die Koordination der Sicherheitsmaßnahmen um nicht teilnehmende Personen auf Distanz zu halten. Ein Drittel der Teilnehmer sind Politiker. Der Rest kommt aus Bereichen wie der Industrie, Finanzwesen, Wissenschaft, Forschung, Militär, Hochadel und Medien.

Die Konferenzen laufen nach Chatham-House-Regeln ab, wonach die Teilnehmer ihre Meinungen und Ansichten frei und ungezwungen äußern dürfen. Ihnen ist dabei bewusst, dass nichts von dem was sie sagen zitiert oder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden darf. Die Meetings sind „immer offen, aber es wird nicht immer ein Konsens erzielt.“ Etwa 80 der Mitglieder sind jährlich anwesend während die übrigen der insgesamt ca. 150 Teilnehmer einer Konferenz oft nur einmal oder wenige Male eingeladen werden, je nachdem welches Wissen sie beisteuern können oder ob sie in ein bestimmtes Thema verwickelt sind. Teilnehmer, die besonders positiv auffielen werden oft ein weiteres Mal eingeladen und einige Erstteilnehmer werden für eine mögliche spätere Verwendung ausgewählt. Der einstige Gouverneur von Arkansas, Bill Clinton, ist so ein Fall. Er nahm an der Konferenz von 1991 teil.

„Dort erzählte ihm David Rockefeller, dass das nordamerikanische Freihandels-abkommen (NAFTA) zu den obersten Prioritäten von Bilderberg gehöre und dass die Gruppe auf seine Unterstützung zähle. Im Jahr darauf wurde Clinton zum Präsidenten gewählt“,

schreibt Estulin. Und am 1. Januar 1994 trat NAFTA schließlich in Kraft. Es gibt viele andere ähnliche Beispiele für Personen, die für verantwortungsvolle Aufgaben in Regierung, Militär oder anderen wichtigen Bereichen ausgewählt werden.

Die Ziele der Bilderberger

Das langfristige Ziel der Bilderberg-Gruppe ist die Schaffung einer One-World-Regierung (in Form eines privaten „Weltkonzerns“) samt eines globalen Marktes, der von einer One-World-Armee überwacht und beschützt wird. Finanzfragen soll eine globale „Welt-Zentralbank“ samt einheitlicher Weltwährung regeln. Ihre Wunschliste umfasst:

  • Ein internationaler, universell gültiger Wertekanon;
  • Weltweit zentralisierte Kontrolle der öffentlichen Meinung;
  • Eine Neue Weltordnung in der es keine Mittelschicht gibt, nur Herrscher und Beherrschte („Leibeigene“) und selbstverständlich ohne jegliche Demokratie;
  • Eine Nullwachstumsgesellschaft ohne Wolhstand oder Fortschritt, nur stetig wachsendem Wohlstand und wachsende Macht für die Herrscher;
  • Künstlich herbeigeführte Krisen und endlose Kriege;
  • Absolute Kontrolle über das Bildungswesen zur Abrichtung der Öffentlichkeit und zum gezielten Training von Individuen für bestimmte Aufgaben;
  • Zentralisierte Kontrolle über jede Form der Außen- und Innenpolitik (globale Einheitspolitik);
  • Nutzung der UN als de-facto-Weltregierung; Erhebung von UN-Steuern, welche die „Weltbürger“ zahlen sollen;
  • Eine globale Ausweitung von NAFTA und WTO;
  • Umformung der NATO zu einer Weltarmee;
  • Schaffung eines globalen, universellen (Un-) Rechtssystems; und
  • Schaffung eines globalen „Wohlfahrtsstaates in dem gehorsame Sklaven belohnt werden und Rebellen und Aufmüpfige liquidiert werden“.

Die heimlichen Partner der Bilderberger

In den USA dominiert der Council on Foreign Relations (CFR) die Politik. Einer seiner Gründer aus dem Jahr 1921 war ‚Colonel‘ Edward Mandell House, Chefberater von Präsident Wilson und Gerüchten zufolge der wahre Entscheider im Weißen Haus während der Jahre 1913-1921. Unter seiner Ägide wurde der Federal Reserve Act im Jahr 1913 verabschiedet, welcher privaten Bankiers die Macht zur Geldschöpfung in den USA übertrug. Im Februar 1914 wurde der 16. Verfassungszusatz ratifiziert, der eine bundesstaatliche Einkommenssteuer schuf mittels derer die Zins- und Tilgungszahlungen der Staatsschulden der Bundesregierung gegenüber der Federal Reserve bedient wurden.

Von Beginn an war das Ziel des CFR die Schaffung “einer One-World-Regierung basierend auf einem globalen Finanzsystem…“. Heute hat der CFR tausende einflussreicher Mitglieder, unter ihnen auch viele Entscheider in den Konzernmedien, hält sich in der Öffentlichkeit aber sehr bedeckt, vor allem was seine wahre Agenda angeht. Der Historiker Arthur Schlesinger Jr. nannte ihn eine „Frontorganisation für das Herz des US-amerikanischen Establishments.“ Der CFR hält private Treffen ab und publiziert nur das, was die Öffentlichkeit wissen soll. Zu seinen Mitgliedern gehören nur US-Amerikaner.

Die Trilaterale Kommission (siehe unten) ist eine ähnliche Gruppe, in der “globale Machtentscheider zusammenkommen”. Sie wurde von David Rockefeller gegründet, der zum Führungsgremium der Bilderberger gehört und auch ehemaliger Vorsitzender des CFR ist. Beide Organisationen unterstützt er finanziell sehr großzügig. Ihre ehemaligen und gegenwärtigen Mitglieder stehen für den Einfluss dieser Gruppe:

  • Fast alle US-Präsidenten, egal welcher Partei;
  • Führende Senatoren und Kongressabgeordnete;
  • Einflussreiche Journalisten aus den Massenmedien sowie deren Chefs; und
  • Hohe Beamte von FBI, CIA, NSA, Verteidigungsministerium und anderen Behörden, darunter Außenministerium, Handel, Justiz und Finanzministerium.

“Der CFR war und ist praktisch eine Arbeitsvermittlungsagentur für die Bundesregierung, unter Demokraten wie Republikanern,”

schreibt Estulin. Wer auch immer im Weißen Haus sitzt, „Agenda und Machteinfluss des CFR“ laufen unverändert seit seiner Gründung im Jahr 1921. Der CFR befürwortet die Schaffung eines globalen Superstaates in dem die USA und andere Nationen ihre Souveränität zu Gunsten einer zentralen Machtbasis aufgeben. CFR-Mitbegründer Paul Warburg war Mitglied des „brain trust“ von Präsident Roosevelt. Im Jahr 1950 sagte sein Sohn James gegenüber dem Senate Foreign Relations Committee (Kommitee des Senats für auswärtige Beziehungen):

„Wir werden eine Weltregierung haben, ob ihr es wollt oder nicht, entweder durch Gewalt und Eroberung oder durch Übereinstimmung.“

Viele Jahre später sagte Henry Kissinger auf der Bilderberg-Konferenz von 1991:

„Heute wäre Amerika außer sich vor Wut wenn UN-Truppen in Los Angeles einmarschieren würden um die Ordnung wieder herzustellen. Morgen aber werden sie bereits dankbar dafür sein! Dies trifft vor allem dann zu wenn man ihnen erzählt, es gäbe eine überwältigende Bedrohung von Außen, ob nun real oder inszeniert und propagiert, die unser aller Existenz bedrohe. Dann wird der Zeitpunkt gekommen sein an dem die Welt uns damit beauftragen wird, sie vor dieser Bedrohung zu schützen. Das einzige was wirklich jeder Mensch fürchtet ist das Unbekannte. Einmal konfrontiert mit diesem Szenario wird man bereitwillig alle individuellen Rechte aufgeben um das Wohlergehen aller in die Hände der Weltregierung zu legen.“

Der CFR plante die Neue Weltordnung bereits lange vor 1942 und die „UN erwuchs aus einer Gruppe von CFR-Mitgliedern, die sich die Informal Agenda Group nannte.“ Sie entwarfen den ursprünglichen Vorschlag zur Gründung der UN und präsentierten ihn Präsident Franklin Roosevelt, der ihn am Tag darauf öffentlich verkündete. Als die UNO 1945 gegründet wurde waren mehr als 40 der US-Delegierten CFR-Mitglieder. Gemäß Professor G. William Domhoff, Autor des Buches “Who Rules America”, operiert der CFR in „kleinen Gruppen von etwa 25 Leuten, die sich aus führenden Kräften aus wichtigen Bereichen wie Industrie, Finanzwesen, „Ideologie“, Militär und verschiedenen Professionen (Anwälte, Ärzte, Gewerkschaftsführer usw.) zusammensetzen um spezifische Diskussionen zum Thema Außenpolitik zu führen.“ Domhoff sagt auch:

“Der Council on Foreign Relations wird zwar nicht von der Regierung finanziert, arbeitet aber so eng mit ihr zusammen, dass man kaum unterscheiden kann, ob der Council eine Aktion der Regierung angeregt hat oder ob diese von selbst aktiv wurde. [Seine] wichtigsten Einkommensquellen sind führende Konzerne und die ganz großen Stiftungen.“

Zu nennen wären hier unter anderem die Stiftungen Rockefeller, Carnegie und Ford, welche von ausgewählten Individuen aus der Wirtschaft geführt werden.

Quelle

Einflussreiche Partner in den Medien

Der einstige Direktor von CBS News, Richard Salant (aktiv von 1961-64 und 1966-79), definierte einst die Hauptaufgabe der Medien:

„Unser Job ist es nicht, den Leuten das zu geben was sie wollen, sondern das, was sie unserer Ansicht nach bekommen sollen.“

CBS und andere Mediengiganten kontrollieren alles was wir sehen, hören und lesen mittels Fernsehen, Radio, Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Filmen und großen Teilen des Internets. Ihre Top-Manager und einige ihrer Journalisten nehmen an den Bilderberg- Konferenzen teil – unter der Bedingung, dass sie Stillschweigen bewahren und nichts berichten.

Die Rockefeller-Familie besitzt außergewöhnliche Macht und Einfluss obwohl ihr oberster Patriarch David am 12. Juni seinen 94. Geburtstag feiern wird und langsam dem Ende seiner Herrschaft entgegengeht. Über die Jahre „gewannen die Rockefellers unter der Leitung von David Rockefeller immer mehr Einfluss auf die Medien. [Damit] erzielte die Familie eine nicht unerhebliche Macht über die Bildung der öffentlichen Meinung. Über die Lenkung der öffentlichen Meinung konnten sie schließlich die Politik subtil, aber wirksam beeinflussen. Und mit dieser Maßnahme subtiler politischer Korrumpierung übernehmen sie die Kontrolle über die Nation“ und streben danach die totale Dominanz der Welt an. Die Bilderberg-Rockefeller-Vorgehensweise besteht darin, ihre Ansichten

“zu tarnen und der Öffentlichkeit in einer sinnvoll erscheinenden Form zu präsentieren, um sie dann zu politischen Richtlinien werden zu lassen. Die politischen Entscheider der Welt werden geschickt dazu gebracht, sich den ‚Masters of the Universe‘ zu unterwerfen. Die Presse der „freien Welt“ ist ihr Instrument um eine Politik, „auf die man sich geeinigt habe“ in Form von Propaganda zu verbreiten.“

Wie der CFR die Regierung kontrolliert

Der National Security Act von 1947 sah die Gründung des Ressorts des Verteidigungsministers vor. Seitdem waren 14 der Verteidigungsminister der USA allesamt Mitglieder des CFR. Seit 1940 waren alle US-Außenminister mit Ausnahme von James Byrne Mitglieder des CFR und / oder Mitglieder der Trilateralen Kommission (TK). Während der letzten 80 Jahre “war im Grunde jeder einflussreiche Berater in Sachen Außenpolitik oder nationale Sicherheit ein Mitglied des CFR.“ Nahezu alle obersten Generäle und Admiräle waren bisher immer CFR-Mitglieder. Viele Präsidentschaftskandidaten waren oder sind CFR-Mitglieder, unter ihnen Herbert Hoover, Adlai Stevenson, Dwight D. Eisenhower, John F. Kennedy, Richard Nixon, Gerald Ford, Jimmy Carter (der auch ein TK-Partner-Mitglied war), George H.W. Bush, Bill Clinton, John Kerry und John McCain.
Zahlreiche CIA-Direktoren waren oder sind CFR-Mitglieder, unter ihnen Richard Helms, James Schlesinger, William Casey, William Webster, Robert Gates, James Woolsey, John Deutsch, George Tenet, Porter Goss, Michael Hayden und Leon Panetta. Viele Finanzminister waren oder sind CFR-Mitglieder, darunter Douglas Dillon, George Schultz, William Simon, James Baker, Nicholas Brady, Lloyd Bentsen, Robert Rubin, Henry Paulson und Tim Geithner. Immer wenn der Präsident Kandidaten für den Supreme Court [den Obersten Gerichtshof, A.d.Ü.] nominiert, prüft die „Special Group“ bzw. das „Secret Team“ des CFR diese auf ihre Tauglichkeit. Dem Präsidenten wird im Grunde vorgeschrieben, wen er vorzuschlagen hat, inklusive Personen, die für den High Court [Bundesgerichtshof, A.d.Ü.] und die meisten der niederen Gerichte bestellt werden sollen.

Die Beeinflussung der öffentlichen Meinung

Der Soziologe Hadley Cantril schreibt in seinem Buch “The Human Dimension – Experiences in Policy Research” (1967):

“Psycho-politische Operationen [von Unternehmen] sind Propagandakampagnen, die dafür geschaffen wurden ständige Spannungen zu schaffen und verschiedene Gruppen von Personen so zu manipulieren, dass sie genau jenes bestimmte Meinungsspektrum akzeptieren, welches der CFR in der Welt durchsetzen will.“

Der kanadische Autor Ken Adachi (1929-1989) ergänzte:

„Was die meisten Amerikaner für die ‚öffentliche Meinung‘ halten ist in Wirklichkeit behutsam gefertigte und sauber ausgearbeitete Propaganda, die dazu dient, eine bestimmte Verhaltensreaktion der Öffentlichkeit auszulösen.“

Und der bekannte australische Akademiker und Aktivist Alex Carey (1922-1988) erklärte die drei wichtigsten Entwicklungen im 20. Jahrhundert:

„Das Wachstum der Demokratie, das Wachstum der Konzernmacht und das Wachstum von Konzernpropaganda als ein Mittel, um die Konzernmacht vor der Demokratie zu beschützen.“

Das Netz der Kontrolle: Die von Rockefeller gegründete Trilaterale Kommission

Viele Think Tanks und Stiftungen, die Massenmedien und andere entscheidende Organisationen sind mit Mitgliedern des CFR besetzt. Die meisten seiner lebenslang tätigen Mitglieder gehören ebenso auch zur Trilateralen Kommission und zur Bilderberg- Gruppe. Sie arbeiten heimlich und üben enorme Macht über amerikanische und weltpolitische Angelegenheiten aus. Auf Seite 405 seiner Memoiren schreibt David Rockefeller:

“Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums viel- publizierte Ereignisse wahrgenommen, um die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.” – [Quelle der Übersetzung: ZeitKritiker.de, A.d.Ü.]

In Allianz mit den Bilderbergern spielt die TK auch „eine wichtige Rolle im Spiel der New World Order um den Reichtum, der sich in den Händen weniger konzentriert, zur Kontrolle der Welt einzusetzen.“ Die Mitglieder der Trilateralen Kommission teilen ähnliche Ansichten und fühlen sich allesamt dazu hingezogen, eine globale Dominanz auszuüben, die sie niemand anderem überlassen wollen.

Sie wurde 1973 gegründet und hat ihren Sitz in Washington. Ihre mächtigen Mitglieder aus den USA, den EU-Ländern und Ostasien streben nach der Realisierung des Ziels für das sie gegründet wurde – eine “Neue Internationale Wirtschaftsordnung”, heute einfach nur als “New World Order” (Neue Weltordnung) bezeichnet, welche von globalen Eliten aus jenen drei Regionen der Welt und einigen wenigen Mitgliedern aus anderen Ländern geführt wird.

Gemäß den Angaben auf der Internetseite der TK verfügt “jede regionale Gruppe über einen Vorsitzenden und einen Vize-Vorsitzenden, die alle zusammen die Führung des Kommittees darstellen. Das Exekutiv-Komitee umfasst darüber hinaus weitere 36 Individuen aus einem größeren Mitgliederkreis“, der zu Beginn einst von den USA, der EU und Ostasien gleichermaßen repräsentiert wurde und nun aufgrund der größeren Mitgliederzahl eine globale Gruppe aus allen Regionen der Welt umfasst.

Die Mitglieder des Komitees treffen sich mehrmals pro Jahr um ihre Arbeit zu diskutieren und zu koordinieren. Das Exekutiv- Kommitee wählt Mitglieder aus und zu jedem Zeitpunkt gehören ihm 350 Personen für einen verlängerbaren Zeitraum von zunächst drei Jahren an. Jeder von ihnen ist ein gut ausgebildeter Insider mit Fachwissen in Bereichen der Wirtschaft, Finanzwirtschaft, Politik, Militär oder Medien. Unter den Mitgliedern finden sich ehemalige Präsidenten, Außenminister, internationale Bankiers, Vorsitzende von Think-Tanks und Stiftungen, Universitätspräsidenten und ausgewählte Akademiker, sowie ehemalige Senatoren und Kongressabgeordnete und viele mehr.

Obwohl man die Jahresberichte käuflich erwerben kann, unterliegen die inneren Mechanismen der Kommission, ihre Ziele und ihre Vorgehensweisen, der Geheimhaltung – und das aus gutem Grund. Da die Ziele der Kommission der Öffentlichkeit schaden dürfen sie nicht publik werden. In seinem Buch „Trilaterals over Washington“ schreibt Anthony Sutton:

“Diese Gruppe von Privatleuten ist sehr gut organisiert was dazu führt, dass ihre kollektiven Ansichten einen entscheidenden Einfluss auf die öffentliche Meinung und allgemeine Politik haben.“

In ihrem Buch “Trilateralism: The Tritaleral Commission and Elite Planning for World Government” schreibt die Autorin Holly Sklar:

“Mächtige Akteure in Amerika, Europa und Ostasien lassen „die Reichen (…) die Interessen des westlichen Kapitalismus in einer explosiven Welt schützen – möglicherweise dadurch, dass sie Protektionismus und Nationalismus schlechtreden sowie jede andere Antwort, welche die Eliten eines Landes gegen die eines anderen ausspielen würde“.

Zbigniew Brzezinski, Mitbegründer der Trilateralen Kommission, schreibt in seinem Buch “Between Two Ages – America’s Role in the Technotronic Era”:

“Die Menschen, Regierungen und Volkswirtschaften aller Nationen müssen den Bedürfnissen der multinationalen Banken und Konzerne dienen. (Die Verfassung ist) unzureichend (…) der alte Rahmen internationaler Politik, mit ihrem Einfluss (…) die Fiktion der Souveränität (…) ist auf klare und deutliche Weise nicht mehr kompatibel mit der Realität (…)“.

Die TK ist heute global, mit Mitgliedern aus so verschiedenen Ländern wie Argentinien, Ukraine, Israel, Jordanien, Brasilien, Türkei, China und Russland. In seinem Buch „Trilaterals Over America“ ist Anthony Sutton der Ansicht, dass das Ziel der TK darin bestehe, in Zusammenarbeit mit den Bilderbergern und dem CFR „öffentliche politische Ziele zu formulieren, die dann von Regierungen weltweit umgesetzt werden“. Er fügte hinzu, dass die „Trilateralen die US-Verfassung und demokratische Vorgehensweisen stets abgelehnt haben.“ Tatsächlich sei die TK gegründet worden um einer „demokratischen Krise“ zu begegnen – in diesem Fall sei die Demokratie so stark geworden, dass sie in ihre Schranken gewiesen werden musste. Ein offizieller TK-Bericht äußerte einst sein Bedauern über die

“wachsende Partizipation breiter Bevölkerungsschichten an der Kontrolle etablierter sozialer, politischer und ökonomischer Institutionen, insbesondere der Widerstand gegen die zunehmende Machtkonzentration in den Händen des Kongresses und bundesstaatlicher wie lokaler Regierungen.“

Um dieser Entwicklung zu begegnen sei eine umfassende Kontrolle über die Medien nötig gewesen um “einschränken zu können, was Zeitungen (und TV und Radiosender) publizieren dürfen“. Außerdem schrieb Richard Gardner in einer Ausgabe des CFR-Magazins Foreign Affairs vom Juli 1974, dass die Führerschaft des CFR „die nationale Souveränität ein für alle mal beenden müsse, Stück für Stück“, bis sie im öffentlichen Diskurs schließlich keine bedeutende Rolle mehr spiele.

Der Erfolg der Bilderberg-Gruppe, des CFR und der Trilateralen Kommission hängt davon ab, wie sehr sie es schaffen uns dazu zu bringen “unsere Freiheiten angesichts einer allgemeinen Bedrohung oder Krise aufzugeben. Die Stiftungen, Bildungseinrichtungen und wissenschaftlichen Think Tanks, die von diesen Organisationen finanziell gefördert werden, treiben ihre Agenda voran indem sie sogenannte „wissenschaftliche Studien“ finanzieren, deren Zweck vor allem darin besteht geplante Veränderungen durchzusetzen. Die Ausreden sind verschieden aber das Ziel um das es geht ist immer die Reduzierung individueller Freiheit. Unserer Freiheit.“
Bilderberger, Trilateralisten und CFR-Mitglieder wollen ein „allumfassendes Monopol“ über die Regierung, das Geldwesen, Industrie and Eigentum welches „sich selbst aufrechterhaltend und ewig während“ sein soll. Frederick C. Howe erklärt in seinem Buch „Confessions of a Monopolist“ (1906) wie jene Mechanismen in der Praxis wirken:

“Dies sind die Regeln des Big Business: Schaffe ein Monopol; lasse die Gesellschaft für dich arbeiten. So lange wir internationale Revolutionäre und internationale Kapitalisten als unvereinbare Erzfeinde zueinander sehen fehlt uns ein wichtiger Baustein in der Gleichung (…) eine Partnerschaft zwischen internationalem Monopolkapitalismus und internationalem revolutionärem Sozialismus ist für beide Seiten gleichsam von Vorteil.“

In seinem Buch “The Rockefeller File” schrieb Gary Allen:

“Zum Ende des 19. Jahrhunderts verstanden es die inneren Zirkel der Wall Street, dass der effizienteste Weg zur Schaffung eines Monopols darin bestand zu behaupten, dass es gut für das “öffentliche Wohl” sei und im “öffentlichen Interesse” läge. David Rockefeller lernte dieses Prinzip von seinem Vater, John D. Jr., der es wiederum von seinem Vater, John D. Sr. gelernt hatte. Sie hassten jede Form von Wettbewerb und setzten alles daran ihn zu eliminieren. David führt dies auch heute noch fort und nunmehr auf globaler Ebene, eben durch die Schaffung der Neuen Weltordnung. Während der 70er und 80er Jahre arbeiteten Trilateristen und CFR-Mitglieder zusammen in einer Initiative namens “1980’s Project“, der bisher größten CFR-Initiative, deren Ziel es war, Weltereignisse „in Richtung eines speziell gewünschten kompletten wirtschaftlichen Zusammenbruchs zu steuern“. Man stellt sich nun die Frage, warum? Weil das weltweite industrielle Wachstum der 50er und 60er Jahre mehr Wettbewerb bedeutet hatte. Es war ein Modell, das Schule machen sollte und musste somit „im Keim erstickt werden“ oder zumindest nachhaltig sabotiert werden. Dies galt auch für Amerika und nahm seinen Anfang zu Beginn der 80er Jahre. Das bisherige Ergebnis ist ein Transfer des Reichtums von den Armen hin zu den Reichen, ein dramatisches Schrumpfen der Mittelklasse und deren geplanter und absehbarer Untergang.

Ein „Vereintes Europa“ war ebenfalls das Ergebnis verschiedener Verträge und Wirtschaftsabkommen:

  • Die 1951 von sechs Ländern gegründete European Coal and Steel Community (Montanunion);
  • Die 1957 von sechs Ländern unterzeichneten Römischen Verträge zur Schaffung der European Economic Community (EEC, Europäische Wirtschaftsgemeinschaft). Ebenso die im gleichen Zuge geschaffene European Atomic Energy Commission (EAEC);
  • Der Europäische Gerichtshof von 1957 zur Schlichtung regionaler Handelsdispute;
  • Die sieben Länder umfassende European Free Trade Association (EFTA) vom Mai 1960;
  • Die Fusion der ECSC, EAEC und EEC vom Juli 1967;
  • Die Europäische Zollunion von 1968 zur Abschaffung von Handelshemmnissen und der Schaffung einheitlicher Importzölle zwischen den Nationen der EWG;
  • Die Europäische Verrechnungseinheit (European Currency Unit, ECU);
  • Der Single European Act vom Februar 1968 zur Revision der 1957er Verträge von Rom; jenes Gesetz sah die Schaffung eines gemeinsamen Marktes zum 31. Dezember 1992 vor;
  • Der Vertrag von Maastricht (1992), der die Europäische Union (EU) zum 1. November 1993 schuf; und
  • Die Schaffung des EURO als Einheitswährung im Dezember 1995; bei seiner Einführung im Jahr 1999 ersetzte der EURO die ECU; EURO-Bargeld begann ab dem 1. Januar 2002 zu zirkulieren; mittlerweile ist der EURO die offizielle Währung von 16 der 27 EU-Mitgliedsstaaten.

Über den Verlauf eines halben Jahrhunderts hinweg verloren die EU-Mitgliedsländer ihre Souveränität, da mittlerweile “gute 70-80% aller in Europa verabschiedeten Gesetze von den nationalen Parlamenten nur noch abgenickt werden. Die Gesetze selbst wurden ihrerseits vorher von namenlosen Bürokraten in Brüsseler oder Luxemburger „Arbeitsgruppen“ ausgearbeitet.“


Stephen Lendman ist Research Associate am Center of Research for Globalization. Er lebt in Chicago und kann unter lendmanstephen@sbcglobal.net kontaktiert werden.

Besuchen Sie gerne auch seinen Blog unter sjlendman.blogspot.com und hören Sie die Sendung The Global Research News Hour auf RepublicBroadcasting.org Montags bis Freitags um 10 Uhr (U.S. Central Time). Dort erwarten Sie interessante Diskussionen mit ausgewählten Gästen über weltweite und nationale politische Angelegenheiten. Alle Sendungen werden archiviert und können bequem heruntergeladen werden.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Empfehlungen

Hier könnt ihr euch die “Schmuckstücke” der Dokumentationen, Videos, Interviews, Texte und Dokumente auf meiner Seite anschauen. Geeignet für Neulinge und “Langzeit-Truther” 😉

Das ist das Leben…?

(Video) WIR SIND EINE TOTE GENERATION! Ohne Ideale, ohne Moral, ohne Helden, ohne Sinn und Zweck. Naja, ohne Sinn und Zweck nicht ganz: Der Sinn unserer Existenz ist schlichtweg die Existenz des Systems sicherzustellen.

Der Untergang der Republik

– (Dokumentation) Der neue Film des Regimekritikers Alex Jones “Der Untergang der Republik: Die Präsidentschaft von Barack H. Obama” dokumentiert die Machenschaften der Eliten und enthüllt deren Pläne zur Etablierung einer alles umfassenden Weltregierung (NWO).

Nahrung: Das ultimative Geheimis entlarvt!

– (Video) Aspartam, Fluorid, Glutamat, Genmanipulierte Nahrung und noch vieles mehr. Weißt du was in deinem Essen drin ist? Alex Jones klärt dich auf!

Raus aus der Angst

– (Video Interview) Wer Angst hat, ist ein Spielball für diejenigen, die uns lenken wollen.

Wie funktioniert Geld?

– (Animationsfilm) Ja, wie funktioniert den Geld? Viele denken wohl sie wüssten wie es läuft, aber dieses kleine Lustige Animationsfilm zeigt einem wie der Hase wirklich läuft,

Impfungen und ihre NebenWIRKUNGEN

– (Vortag-Video-Text) Nach Angaben des Robert Koch Instituts werden in Deutschland jährlich ca. 40 Millionen Impfungen ausgeführt. Es erleidet jeder 1522 Geimpfte einen mehr oder weniger schweren Schaden durch die Impfung.

Deadly Dust/Todesstaub

– (Film) Uranmunition: Die „Wunderwaffe“ der Alliierten durchdringt einen feindlichen Panzer wie ein Messer die Butter. Dabei verbrennt das radioaktive Uran, das zudem hochgiftig ist und eine Halbwertszeit von 4,5 Milliarden Jahren hat, zu winzigsten Nanopartikelchen. Eingeatmet können sie tödliche Krebstumore verursachen und den genetischen Code aller Lebewesen für viele Generationen deformieren.

20 vor 12

– (Dokumentation) Ich werde alle mir bekannten Themen ansprechen, die man einer “normalen” Person zumuten kann. Davon viele Dinge die der Mainstream untergräbt und eher ungern drüber spricht. Geldsystem, Gesundheitssystem, Fernsehen, 9/11, Manipulation & Gehirnwäsche an den Massen, Lügen und Verheimlichungen der Medien & Politiker, Geheimgesellschaften, Okkultes, den Plan der Neuen Welt Ordnung, Persönlichkeiten die dagegen ankämpften und diejenigen die es immernoch tun…und vieles mehr!

Wie ihr euren Körper und Geist entgiftet

– (Ratgeber-Text) Es muss sich etwas verändern. Viele Dinge laufen verdammt falsch. Menschen erkennen das wahre Böse auf dieser Erde und lassen sich nicht mehr so leicht manipulieren. Menschen wachen auf, doch dann stehen sie vor der Frage “Was tun?”

The Arrivals/Die Ankünfte

– (Dokumentation) Die Qualität ist miserabel. Die Laufzeit beträgt ca. 8 Stunden, also viel zu viel Input. Dazu ist alles aus Islamischer Perspektive erzählt, was einem zu Anfang ziemlich auf die Nerven geht. Und zu guter Letzt würde man den Synchronsprecher am liebsten erwürgen. Aber…es ist die beste und umfassendste Dokumentation aller Zeiten! Es gibt nichts vergleichbares! Unbedingt anschauen!

Der RFID Chip ist unsere Zukunft, und unsere Verdammnis!

– (Text) “Das Ultimative Ziel ist es jedem Menschen dieser Welt einen RFID-Chip zu Verpassen. Alles Geld und sonstige Informationen werden auf diesem Chip sein, und wenn sich irgendjemand gegen uns stellt, oder Protestiert, schalten wir ihm einfach den Chip ab.” – Nicholas Rockefeller

The Orion Conspiracy

– (Kurzfilm) Mehr als fünfzig Jahre der Desinformation und Manipulation, im Schatten der Medien, spalteten und verarmten die öffentliche Meinung, um sie besser kontrollieren zu können. Dieser Kurzfilm ist weder eine Erfindung, noch eine Dokumentation. Vergessen Sie die Worte “esoterisch” oder “fantastisch”, hier sprechen wir über die REALITÄT!

Witz des Jahres: Osama Bin Laden Tot!

– (Text-Videos-Dokumentationen-Satire) Denken Sie wir sind wirklich so dumm!? Macht es Ihnen spaß uns so dermaßen zu Verarschen? Ich könnte über dieses Neuigkeiten echt kotzen. Es ist einfach nur lächerlich! Eine Unverschämtheit unseren Intellekt so in frage zu stellen! Bin Fucking (CIA-Agent) Laden ist seit 2001 tot!

Plastik über alles – Eine Welt aus Plastik

– (Dokumentation) Fluch und Segen liegen nah beieinander bei einem Stoff, der unseren Alltag bestimmt, wie kaum ein anderer: Plastik! An dem Werkstoff scheiden sich die Geister – verteufelt als Wohlstandsmüll, gelobt ob seiner großen Vielseitigkeit stellt Plastikmüll eine wachsende Gefahr für die Umwelt dar. Ist globales Umdenken vorstellbar?

Vetrag von Lissabon

– (Text-Interview) Einführung der Todesstrafe wieder möglich – auch und gerade im Zusammenhang mit der Niederschlagung von Demonstrationen, völlig freies Schalten und Walten neoliberaler Börsenkräfte und Shareholder ohne Grenzen auf Kosten der Wirtschaft und Arbeitsplätze – europäischer Haftbefehl – Europa: Ein Willkür- und Tyrannenstaat, ja eine Diktatur eines kleinen Kreises von EU-Politikern, der nicht einmal gewählt, sondern nur berufen wurde? Leider mit dem Vertrag von Lissabon wohl ja…

Mind Control – Versteckte Botschaften überall

– (Bilder-Text-Videos) Ihr kennt doch bestimmt den Spruch “Sex sells“? Aber wieso ist das so?

Megiddo: Die Letzte Offenbarung

– (Dokumentation) Diese Serie behandelt Themen wie zB: Die Neue Weltordnung, Geheimgesellschaften, die New Age Agenda, den Antichristen, Islamische Verbidnungen, Offenbarungen und Prophezeiungen der Bibel über die kommende Endzeit, die 3 Ziele Luzifers zur totalen Kontrolle, Ufos, 9/11 und vieles mehr.

Gib mir die Welt plus 5 Prozent

– (Animationsfilm) 50 aufschlussreiche Minuten über den grundlegenden Fehler in unserem Geldsystem und das grundlegende Geheimnis des Banken- und Geldwesens.

Die Kunst der Desinformation

– (Dokument) Mit Hilfe dieses Leitfadens, arbeiten bezahlte Bundes-Trojaner, um in Internetforen die BRD zu retten. Dieser Text dient dazu, diese zu erkennen.

Mind Control Projekt: MK Ultra

– (Text-Videos-Dokumentationen-Bilder) MK-Ultra ist eines der vielen Projekte der CIA zur Gehirnkontrolle. Es ging aus dem Projekt “Bluebird” hervor. Im Rahmen dieses Projektes sollte eine Methode entwickelt werden, mit der man die völlige Kontrolle über einen Menschen erlangen kann.

Aaron Russo im Interview

– (Videointerview) Nicholas Rockefeller erzählte Russo über den Plan, der gesamten Bevölkerung Mikrochips zu implantieren und warnte ihn 11 Monate vor 9/11 vor einem “Ereignis dass uns erlauben wird, Afghanistan und den Irak anzugreifen”.

Klimawandel – Ziemlich warm hier, oder?

– (Text-Videos-Dokumentation) Ist CO2 in Wirklichkeit gar nicht für die angebliche Klimaerwärmung verantwortlich und auch nicht schädlich? Wieviel CO2 ist in Luft enthalten? Gibt es überhaupt eine Klimaerwärmung?

Du bisst was du isst

– (Film) Es ist ein Film für jeden der etwas verändern will. Ein Film für alle Menschen die nicht nur Ihre Ernährung sondern auch ihre Sichtweisen und ein Stück auch ihr Leben ändern wollen.

Okkulte Musikindustrie

– (Dokumentationen) Es ist kaum zu glauben, wie viel okkulte Symbolik bei der Vermarktung von Produkten verwendet wird – oft nicht mal versteckt, sondern ganz offensichtlich. Zufällig ist da nichts. Die Musik-, Mode- und Filmindustrie arbeiten mit einem Symbolismus, der meist eine exoterische (für die Massen) und eine esoterische Bedeutung hat. Die esoterische Bedeutung verstehen natürlich nur “Eingeweihte”.

Wieviel Wahrheit steckt in Fiktiven Filmen?

– (Text-Filme) Wenn ich euch fragen würde:”Wie stellt ihr euch die Zukunft vor?” Was würdet Ihr mir Antworten?
Eine Hochtechnisch-modernisierte Welt. Fliegende Transportmittel.Unzählige Roboter und Maschinen die für uns Arbeiten. Reisen zu anderen Planeten. Oder leere, Armut, Verwüstung, Kriege, Tote. Wie auch immer man es sieht. Es wäre keine schöne Zukunft. So oder so ähnlich wäre eure Antwort, stimmts?

Sie leben!

– (Film) Ich möchte euch Sie leben! They Live! von John Carpenter aus dem Jahre 1988 vorstellen. Der Film ist neben The Matrix und The Network einer der besten Filme für “Truther”. Die 3 Filme haben einen sehr hohen Wahrheitsgehalt. Nur sollte man sie natürlich nicht 1 zu 1 übernehmen, sondern eher Metaphorisch betrachten.

Was hat die FEMA für die USA geplant?

– (Videos) Die Menschen im Einzugsgebiet des New Madrid Faults sind besorgt über einen fragwürdigen Versuch der FEMA (des Katastrophenschutzes) und des Militärs, die Bohrungen durchführen, um möglicherweise ein Erdbeben zu provozieren.

Ich werde die Liste von Zeit zu Zeit weiter Aktualisieren.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Offizielle Bilderberg-Teilnehmerliste sortiert nach Branchen und Gruppen

Quelle

Die verschiedenen Gruppen die sich bei Bilderberg einfinden repräsentieren die einzelnen Blöcke welche Kontrolle über den Planeten ausüben; die folgende offizielle Teilnehmerliste ist interessanterweise nicht nach Herkunftsland sortiert sondern nach Kategorien:

Monarchen/Aristokraten

  • H.M. the Queen of the Netherlands
  • H.R.H. Crown Prince Haakon of Norway
  • H.M. Queen Sofia of Spain

Führende IT/ Internetkonzerne

  • Bezos, Jeff, Founder and CEO, Amazon.com
  • Schmidt, Eric, Executive Chairman, Google Inc.
  • Mundie, Craig J., Chief Research and Strategy Officer, Microsoft Corporation
  • Hoffman, Reid, Co-founder and Executive Chairman, LinkedIn
  • Hughes, Chris R., Co-founder, Facebook

Großbanken/Zentralbanken

  • Rockefeller, David, Former Chairman, Chase Manhattan Bank
  • Warsh, Kevin, Former Governor, Federal Reserve Board
  • Rothensteiner, Walter, Chairman of the Board, Raiffeisen Zentralbank Österreich AG
  • Scholten, Rudolf, Member of the Board of Executive Directors, Oesterreichische Kontrollbank AG
  • Carney, Mark J., Governor, Bank of Canada
  • Clark, Edmund, President and CEO, TD Bank Financial Group
  • Trichet, Jean-Claude, President, European Central Bank
  • Coene, Luc, Governor, National Bank of Belgium
  • Schütze, Peter, Member of the Executive Management, Nordea Bank AB
  • Ackermann, Josef, Chairman of the Management Board and the Group Executive Committee, Deutsche Bank
  • Agius, Marcus, Chairman, Barclays PLC
  • Flint, Douglas J., Group Chairman, HSBC Holdings
  • Zoellick, Robert B., President, The World Bank Group
  • Sutherland, Peter D., Chairman, Goldman Sachs International
  • Wallenberg, Jacob, Chairman, Investor AB
  • Jacobs, Kenneth M., Chairman & CEO, Lazard
  • Jordan, Jr., Vernon E., Senior Managing Director, Lazard Frères & Co. LLC
  • Orszag, Peter R., Vice Chairman, Citigroup Global Markets, Inc.
  • Thiel, Peter A., President, Clarium Capital Management, LLC
  • Hardouvelis, Gikas A., Chief Economist and Head of Research, Eurobank EFG

Politik/Regierungen/Behörden

  • Kerr, John, Member, House of Lords;
  • Davignon, Etienne, Minister of State
  • Fu, Ying, Vice Minister of Foreign Affairs
  • Steinbrück, Peer, Member of the Bundestag; Former Minister of Finance
  • Mandelson, Peter, Member, House of Lords; Chairman, Global Counsel
  • Osborne, George, Chancellor of the Exchequer
  • Stewart, Rory, Member of Parliament
  • Papaconstantinou, George, Minister of Finance
  • Almunia, Joaquín, Vice President, European Commission
  • Daele, Frans van, Chief of Staff to the President of the European Council
  • Kroes, Neelie, Vice President, European Commission; Commissioner for Digital Agenda
  • Lamy, Pascal, Director General, World Trade Organization
  • Rompuy, Herman van, President, European Council
  • Sheeran, Josette, Executive Director, United Nations World Food Programme
  • Tremonti, Giulio, Minister of Economy and Finance
  • Gallagher, Paul, Senior Counsel; Former Attorney General
  • McDowell, Michael, Senior Counsel, Law Library; Former Deputy Prime Minister
  • Rosenthal, Uri, Minister of Foreign Affairs
  • Solberg, Erna, Leader of the Conservative Party
  • Faymann, Werner, Federal Chancellor
  • Bildt, Carl, Minister of Foreign Affairs
  • Björling, Ewa, Minister for Trade
  • Janom Steiner, Barbara, Head of the Department of Justice, Security and Health, Canton
  • Leuthard, Doris, Federal Councillor
  • Schmid, Martin, President, Government of the Canton Grisons
  • Schweiger, Rolf, Ständerat
  • Cospedal, María Dolores de, Secretary General, Partido Popular
  • León Gross, Bernardino, Secretary General of the Spanish Presidency
  • Gülek Domac, Tayyibe, Former Minister of State
  • Rubin, Robert E., Co-Chairman, Council on Foreign Relations; Former Secretary of the Treasury
  • Steinberg, James B., Deputy Secretary of State

Medien

  • Nass, Matthias, Chief International Correspondent, Die Zeit
  • Pentikäinen, Mikael, Publisher and Senior Editor-in-Chief, Helsingin Sanomat
  • Lévy, Maurice, Chairman and CEO, Publicis Groupe S.A.
  • Reisman, Heather, Chair and CEO, Indigo Books & Music Inc. Center, Brookings Institution
  • Micklethwait, John, Editor-in-Chief, The Economist
  • Chavannes, Marc E., Political Columnist, NRC Handelsblad; Professor of Journalism
  • Bronner, Oscar, CEO and Publisher, Standard Medien AG
  • Balsemão, Francisco Pinto, Chairman and CEO, IMPRESA, S.G.P.S.; Former Prime Minister
  • Ferreira Alves, Clara, CEO, Claref LDA; writer
  • Rose, Charlie, Executive Editor and Anchor, Charlie Rose

Führender Akademiker

  • Huang, Yiping, Professor of Economics, China Center for Economic Research, Peking University
  • Roy, Olivier, Professor of Social and Political Theory, European University Institute
  • Orbinksi, James, Professor of Medicine and Political Science, University of Toronto
  • Halberstadt, Victor, Professor of Economics, Leiden University; Former Honorary Secretary General of Bilderberg Meetings
  • Ottersen, Ole Petter, Rector, University of Oslo
  • Feldstein, Martin S., George F. Baker Professor of Economics, Harvard University

Industrie

  • Eldrup, Anders, CEO, DONG Energy
  • Enders, Thomas, CEO, Airbus SAS
  • Löscher, Peter, President and CEO, Siemens AG
  • Apunen, Matti, Director, Finnish Business and Policy Forum EVA
  • Johansson, Ole, Chairman, Confederation of the Finnish Industries EK
  • Ollila, Jorma, Chairman, Royal Dutch Shell
  • Kerr, John, Member, House of Lords; Deputy Chairman, Royal Dutch Shell
  • Taylor, J. Martin, Chairman, Syngenta International AG
  • David, George A., Chairman, Coca-Cola H.B.C. S.A.
  • Bernabè, Franco, CEO, Telecom Italia SpA
  • Elkann, John, Chairman, Fiat S.p.A.
  • Brabeck-Letmathe, Peter, Chairman, Nestlé S.A.
  • Groth, Hans, Senior Director, Healthcare Policy & Market Access, Oncology Business Unit, Pfizer Europe
  • Vasella, Daniel L., Chairman, Novartis AG
  • Kleinfeld, Klaus, Chairman and CEO, Alcoa

Weitere, aus Zeitgründen noch nicht eindeutig zugeordnete Teilnehmer:

  • Leysen, Thomas, Chairman, Umicore
  • Federspiel, Ulrik, Vice President, Global Affairs, Haldor Topsøe A/S
  • Baverez, Nicolas, Partner, Gibson, Dunn & Crutcher LLP
  • Bazire, Nicolas, Managing Director, Groupe Arnault /LVMH
  • Castries, Henri de, Chairman and CEO, AXA
  • Montbrial, Thierry de, President, French Institute for International Relations
  • Lambert, Richard, Independent Non-Executive Director, Ernst & Young
  • Tsoukalis, Loukas, President, ELIAMEP Grisons
  • Solana Madariaga, Javier, President, ESADEgeo Center for Global Economy and Geopolitics
  • Monti, Mario, President, Univers Commerciale Luigi Bocconi
  • Scaroni, Paolo, CEO, Eni S.p.A.
  • Prichard, J. Robert S., Chair, Torys LLP
  • Bolland, Marc J., Chief Executive, Marks and Spencer Group plc
  • Winter, Jaap W., Partner, De Brauw Blackstone Westbroek
  • Myklebust, Egil, Former Chairman of the Board of Directors SAS, sk Hydro ASA
  • Nogueira Leite, António, Member of the Board, José de Mello Investimentos, SGPS, SA
  • Mordashov, Alexey A., CEO, Severstal Schweden
  • Kudelski, André, Chairman and CEO, Kudelski Group SA
  • Soiron, Rolf, Chairman of the Board, Holcim Ltd., Lonza Ltd.
  • Witmer, Jürg, Chairman, Givaudan SA and Clariant AG
  • Cebrián, Juan Luis, CEO, PRISA
  • Nin Génova, Juan María, President and CEO, La Caixa
  • Ciliv, Süreyya, CEO, Turkcell Iletisim Hizmetleri A.S.
  • Koç, Mustafa V., Chairman, Koç Holding A.S.
  • Pekin, Sefika, Founding Partner, Pekin & Bayar Law Firm
  • Altman, Roger C., Chairman, Evercore Partners Inc.
  • Collins, Timothy C., CEO, Ripplewood Holdings, LLC
  • Johnson, James A., Vice Chairman, Perseus, LLC
  • Keane, John M., Senior Partner, SCP Partners; General, US Army, Retired
  • Kissinger, Henry A., Chairman, Kissinger Associates, Inc.
  • Kravis, Henry R., Co-Chairman and co-CEO, Kohlberg Kravis, Roberts & Co.
  • Kravis, Marie-Josée, Senior Fellow, Hudson Institute, Inc.
  • Li, Cheng, Senior Fellow and Director of Research, John L. Thornton China Center, Brookings Institution
  • Perle, Richard N., Resident Fellow, American Enterprise Institute for Public Policy Research
  • Vaupel, James W., Founding Director, Max Planck Institute for Demographic Research
  • Varney, Christine A., Assistant Attorney General for Antitrust
  • Wolfensohn, James D., Chairman, Wolfensohn & Company, LLC9
Posted in Uncategorized | 1 Comment